Reifen sicher lagern

Reifen altern auf Grund verschiedener Prozesse. Besonders UV-Strahlung, Hitze, Kälte und Nässe beschleunigen die Alterung eines Reifens. Um diesem Vorgang entgegenzuwirken, werden den Gummimischungen Substanzen beigemischt, welche diese Alterung sehr stark verhindern. Damit ist gewährleistet, dass bei sachgemässer Lagerung der Reifen, deren Qualität und Eigenschaften erhalten bleiben.

Damit Sie die Reifen zur rechten Zeit und in gutem Zustand wieder hervorholen können, ist deren Lagerung von grosser Bedeutung.

  • Kennzeichnen Sie die Radpositionen sobald die Reifen demontiert wurden. Dadurch erkennen Sie im darauf folgenden Sommer/Winter, welches Rad an welcher Stelle angebracht war. Durch achsweises Versetzen erreichen Sie einen gleichmässigen Abrieb der Reifen.
  • Reinigen Sie die Felgen und Reifen gründlich und lassen Sie diese gut trocknen, damit sich kein Rost bilden kann.
  • Entfernen Sie Fremdkörper, wie z.B. kleine Steine, aus dem Profil.
  • Die Reifenhersteller empfehlen, die Reifen auf den Felgen montiert zu lagern. Wichtig dabei ist, dass die Räder übereinander liegen oder an der Wand aufgehängt werden. Nur lose Reifen sollten stehend gelagert werden.
  • Reifen sollten trocken, kühl und im Dunkeln gelagert werden. Vermeiden Sie den Kontakt mit gummischädigenden Stoffen (Benzin, Öl usw.).


Weitere Informationen erhalten Sie unter Lagertechnik. Sie haben Fragen? Kein Problem! Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer ESA-Geschäftsstelle helfen Ihnen gerne.